Archiv für den Monat: März 2015

MONAliesA gerettet!

Am Mittwoch tagte der Leipziger Stadtrat und beschloss den Haushalt für das Jahr 2015. Und das Wunder passierte: Durch das Engagement von Stadträt_innen der Fraktionen LINKE, Die Grünen und SPD wird die MONAliesA im Jahr 2015 nun doch durch das Kulturamt mit 20.500 € gefördert!

Wir freuen uns sehr über diese Würdigung unseres Engagements und schmieden nun fleißig Pläne für den Rest des Jahres 2015.

Vielen Dank an alle Unterstützer_innen! Wir freuen uns darauf, euch und Sie weiterhin in der MONAliesA begrüßen zu dürfen!

MONAliesA retten! Förderung fordern!

Am Mittwoch, 18.03., entscheidet der Stadtrat über den Haushalt. Das ist die letzte Chance, an städtische Fördergelder für 2015 zu kommen. Ein Änderungsantrag wird von verschiedenen Fraktionen für die MONAliesA gestellt. Damit er angenommen wird, wollen wir die Stadträtinnen und Stadträte vor der Sitzung laut und deutlich auf die MONAliesA hinweisen.

Mittwoch, 18. März 2015
13 Uhr vor dem Neuen Rathaus

Sagt all euren Freund_innen Bescheid und bringt gerne Schilder oder Transparente mit.

Eine weitere Möglichkeit, der MONAliesA Gutes zu tun, ist, zu unseren Veranstaltungen zu kommen.

Am Dienstag, 17.03., 18Uhr, organisiert LISA (Fem. Frauen-AG der Linken) eine Lesung zum Thema „Die Republik der Frauen – Lesung aus dem gleichnamigen Roman der Autorin Gioconda Belli in Deutsch und Spanisch“.

Und am Donnerstag findet zum zweiten Mal unser zweiwöchentliches DonnerstagscaféMONA trifft lies_A“ ab 16Uhr statt. Dort ist dann auch Platz zum Austauschen bei Tee, Kaffe und Kuchen und um News zur Förderungssituation zu erhalten.

Veranstaltungen zur Buchmesse

Auch in der MONAliesA finden diese Woche gleich drei spannende Veranstaltungen statt.

Den Auftakt macht am Freitag Gertraud Klemm. Sie liest um 19 Uhr aus ihrem just erschienenen Roman „Aberland„.

Am Samstag geht es dann um 16 Uhr weiter mit einer Lesung auf Englisch zum Thema „Women in Canadian Comics – Kate Beaton und Nina Bunjevac zu Gast in Leipzig„.

Und den Abschluss bildet Sarah Diehl am Samstag um 19 Uhr mit einer Lesung aus ihrem Buch „Die Uhr, die nicht tickt. Kinderlos glücklich. Eine Streitschrift„. Karten für diese Veranstaltung können bereits im Vorverkauf in der MONAliesA (Di, Mi, Do 15-19Uhr) oder in der Buchhandlung drift (Karl-Heine-Straße 83) erworben werden.

Ausführliche Infos zu den Veranstaltung gibts hier.

Wir freuen uns auf Euer und Ihr Kommen!